Günter Koch: 2015 darf sich nicht wiederholen

Die unkontrollierte Massenzuwanderung, die ihren Höhepunkt in der Grenzöffnung ab 2015 hatte, darf sich nicht wiederholen! Kaum hatten die Taliban in Afghanistan begonnen, die Macht zu übernehmen, schrien deutsche Politiker der Altparteien danach, Flüchtlinge aus Afghanistan aufzunehmen.
Aber Deutschland hat nicht die Verantwortung für all diese Menschen. Das Grundrecht auf Asyl gemäß Art 16 Grundgesetz ist ein Individualrecht, das nicht für die pauschale massenhafte Aufnahme von Menschen gemacht wurde.
Stattdessen muss heimatnah, beispielsweise in den Nachbarländer für die Aufnahme von möglichen Flüchtlingen gesorgt werden, finanziert durch die Staatengemeinschaft und bspw. das UN- Flüchtlingshilfswerk UNHCR.
Wir dürfen gleichwohl erst recht nicht, wie in der Vergangenheit bereits vorgekommen, Taliban als verfolgte “Flüchtlinge” in Deutschland aufnehmen!