Anmerkung: Diese Pressemitteilung wurde von den lokalen Medien nicht veröffentlicht und so dem offenen Diskurs vorenthalten!

 

In Zeiten der Corona-Krise, in denen Kontaktvermeidungsanodnungen und das heruntergefahrene öffentliche Leben den Alltag bestimmen, wächst gerade die Belastung derjenigen, die ohnehin zu gefährdeten Gruppen, wie Senioren und Menschen mit Vorerkrankung und schwachem Immunsystem gehören - oder Personen mit eingeschränkter Mobilität. Auch Eltern, die aufgrung geschlossener Kindergärten und Schulen nun zuhause ihre Kinder betreuen müssen, sind in ihrer Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt. So fällt es zunehmend schwer, anfallende Besorgungen wie Einkäufe selbst zu erledigen. Um den Betroffenen Erleichterung in der Krise zu verschaffen, haben AfD- und Junge Alternative Paderborn in gemeinsamer Kooperation nun die Initiative "Padernothilfe" ins Leben gerufen.
Hier stellen sich ehrenamtlich Mitglieder und Interessierte zur Verfügung, um unterstützungsbedürftigen Menschen im Kreis Paderborn bei ihren wichtigsten Besorgungen zu helfen. Wenn Sie zu den genannten eingeschränkten Gruppen gehören, können Sie unseren Service nutzen und sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Falls auch Sie aktiv an unserer Versorgungsaktion teilnehmen möchten, laden wir Sie ein, sich unter der genannten Email-Adresse zu melden. Herzlichen Dank schon einmal im Voraus. Gemeinsam durch die Krise, heißt nun die Devise.
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Bitte leisten auch Sie Ihren Beitrag zum Gelingen dieser und ähnlicher Initiativen - ganz gleich, wer es auch sei, wer helfen will, sollte Unterstützung finden.
 
Mit freundlichen Grüßen,
Ihre AfD Paderborn